Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Skurrile Erzählungen von der Küste

Werner Hessing: Neulich und anderswo.

Im Juli erschien mit „Neulich und anderswo“ der neue Erzählband von Werner Hessing. Der catware.net Verlag aus Hage hat darin die besten Geschichten und Gedichte des Norder Schriftstellers herausgegeben. Jahrelang hat Hessing Geschichten und Gedichte, Eigenartiges und Merkwürdiges von der Nordseeküste gesammelt.

In der ostfriesischen Provinz passiert nicht viel und Werner Hessing versucht gar nicht erst, mit diesem Vorurteil aufzuräumen. Seine Stärke sind atmosphärisch dichte Beobachtungen des gemächlichen Alltags im Altkreis Norden. Dabei schaut Hessing stets „dem Volk aufs Maul“, etwa wenn er aufschreibt, was in der Warteschlange im alten Norder Bahnhof oder am Fähranleger so vor sich geht.

Hessings Geschichten zeigen mit lakonischem Witz, wie gemütlich es hinterm Deich, am Bahnschalter, im Baumarkt und auf Kur zugeht. Selbst bei Mord und Totschlag, etwa wenn der Sozialpädagoge Jan Baumann in Fällen von Korruption und Mord in Norden seiner Klientel die entscheidenden Hinweise entlockt. In einer anderen Geschichte verwandelt sich der Traum eines jeden BVB-Fans, das entscheidende Tor zu schießen, in einen für den Leser unterhaltsamen Alptraum.

Werner Hessing: Neulich und anderswo.
Werner Hessing: Neulich und anderswo. Eigenartiges und Merkwürdiges von der Nordseeküste. Erzählband mit Kurzgeschichten und Gedichten, 178 Seiten, ISBN 9783941921412, catware.net Verlag (Hage), 9,90 Euro

Der 178-seitige Erzählband „Neulich und anderswo“ ist ab sofort im Buchhandel erhältlich (ISBN 9783941921412) oder direkt beim Verlag unter www.catware.net. Es gibt auch eine E-Book-Ausgabe für Amazons Kindle und im offenen epub-Format.

Neben seiner Arbeit in der Kreisvolkshochschule Norden ist Werner Hessing ein vielseitiger Künstler. In seiner Werk- und Wohnstatt in Utlandshörn schafft er Kunstwerke aus Treibgut und denkt sich Geschichten und Gedichte aus.

NOR-A entstand 2012 als kostenloser Kulturanzeiger für den Altkreis Norden. Im Herbst wurden in der „Edition NOR-A“ zwei Buchtitel für den ostfriesischen Nordwesten herausgegeben. Im Frühjahr 2013 wurde die Website www.NOR-A.de als offenes Regionalblog im Sinne des Bürgerjournalismus neugestaltet.

Betrieben wird NOR-A vom an der Nordsee ansässigen catware.net Verlag. Im 2009 gegründeten Verlag erscheinen der Lichtwolf („Zeitschrift trotz Philosophie“) sowie die Bücher seiner Autoren, außerdem E-Books. In der „Edition NOR-A“ werden Bücher für den Altkreis Norden verlegt. www.catware.net

catware.net Verlag UG (haftungsbeschränkt)

Geschäftsführerin: Elke Schneider

Im Dullert 5 | 26524 Hage

Tel.: 04931 9301056

Online: www.catware.net

Amtsgericht Aurich HRB 201153

USt-ID-Nr.: DE264924490

Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

NOR-A ist (wieder) da!

Der Kulturanzeiger für den Altkreis Norden kehrt als offenes Bürgerportal zurück.

Nach einer Generalüberholung erscheint der Kulturanzeiger NOR-A im Internet wieder als unabhängiges Regionalblog für Ostfriesland. Im Vordergrund steht Bürgerjournalismus für die Einwohner und die Gäste mit besonderem Interesse für die Region im äußersten Nordwesten.

NOR-A_logo2013
NOR-A ist das offene Regionalblog für den Altkreis Norden

NOR-A entstand im Frühling 2012 als Kulturanzeiger für den Altkreis Norden, der sowohl im Internet als auch als kostenlose Zeitung das Gebiet zwischen Greetsiel und Esens, zwischen Norderney und dem Brookmerland versorgte. Die gedruckte Ausgabe musste aufgrund der hohen Kosten für Druck und Postvertrieb eingestellt werden, aber im Internet ging es weiter.

Im vergangenen Herbst kam mit der „Edition NOR-A“ ein neues Aufgabenfeld hinzu: Bücher für den Altkreis Norden. Zum einen erschien das Erstlingswerk der Brookmerlander Kräuterhexe über zehn ostfriesische Wild- und Heilkräuter, das Anfang des Jahres bereits in die zweite Auflage ging. Zum anderen gab Werner Hessing in der Edition NOR-A die „Vätergeschichten aus Norden“ heraus – mit bewegenden Geschichten über schwierige Familienbeziehungen.

 

Nach dem langen Winter wurde die Website www.NOR-A.de Ende März komplett neugestaltet. „NOR-A hat im Altkreis Norden sehr viel Zuspruch gefunden“, erklärt Redaktionsleiter Timo Schneider. „Viele Bürger hier wünschen sich eine unabhängige Lokalberichterstattung, an der sie mitwirken können.“ Vor allem kleine Initiativen hätten es sehr schwer, mit ihren Mitteilungen und Veranstaltungsterminen einen Platz in den Tageszeitungsspalten zu bekommen.

NOR-A wird aus diesem Grund zum offenen Regionalblog für den äußersten Nordwesten. Neben Kunst & Kultur zählen nun auch Politik, Wirtschaft und der Polizeibericht zum Themenspektrum von NOR-A. „Im Vordergrund steht die Idee des Bürgerjournalismus“, so die Redakteurin Lisa de Vries. „Jeder erlebt Dinge, von denen er den anderen erzählen kann, und jeder hat Wissen, das er mit anderen teilen möchte.“ Dazu haben die Bürger zwischen Greetsiel und Esens, zwischen Norderney und dem Brookmerland ab sofort bei NOR-A Gelegenheit.

 

Nach der kostenlosen Registrierung kann man auf www.nor-a.de

  • Meldungen veröffentlichen, um den Altkreis Norden zu informieren, was es in der Gegend, im eigenen Verein oder Unternehmen Neues gibt,
  • Fotos hochladen, um die eigenen Meldungen noch attraktiver zu machen und die schönen Seiten des Altkreises im Netz zu zeigen,
  • Beiträge kommentieren, um sich mit anderen Nutzern über Neuigkeiten auszutauschen,
  • ein eigenes Benutzerprofil anlegen, um sich mitsamt eigener Homepage zu präsentieren sowie
  • Veranstaltungen in den öffentlichen Kalender eintragen, damit niemand im Altkreis später mehr sagen muss: „Wenn ich davon früher gewusst hätte, wäre ich hingegangen!“

 

Das Regionalblog wird in den kommenden Monaten kontinuierlich ausgebaut. Damit werden weitere Funktionen hinzukommen, ganz nach den Wünschen und Anregungen der Benutzergemeinde.

NOR-A entstand 2012 als kostenloser Kulturanzeiger für den Altkreis Norden. Im Herbst wurden in der „Edition NOR-A“ zwei Buchtitel für den ostfriesischen Nordwesten herausgegeben. Im Frühjahr 2013 wurde die Website www.NOR-A.de als offenes Regionalblog im Sinne des Bürgerjournalismus neugestaltet.

Betrieben wird NOR-A vom an der Nordsee ansässigen catware.net Verlag. Im 2009 gegründeten Verlag erscheinen der Lichtwolf („Zeitschrift trotz Philosophie“) sowie die Bücher seiner Autoren, außerdem E-Books. In der „Edition NOR-A“ werden Bücher für den Altkreis Norden verlegt. www.catware.net

catware.net Verlag UG (haftungsbeschränkt)

Geschäftsführerin: Elke Schneider

Im Dullert 5 | 26524 Hage

 

Tel.: 04931 9301056

E-Mail: kontakt@catware.net

Online: www.catware.net

 

Amtsgericht Aurich HRB 201153

USt-ID-Nr.: DE264924490

Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Natürlich. Lecker. Gesund. Dank machtvoller Weggefährten!

Das Handbuch der Brookmerlander Kräuterhexe geht in die zweite Auflage

In ganz Ostfriesland ist sie als Brookmerlander Kräuterhexe bekannt: Seit Jahren zeigt Dagmar Michel auf ihren Kräuterexkursionen, was wirklich und auf natürliche Weise wirkt. Im Herbst veröf­fentlichte die Kräuterhexe ihr erstes Buch. Es ver­kaufte sich so erfolgreich, dass der catware.net Verlag nun die zweite Auflage ausliefert.

Die Kräuterhexe stellt in ihrem Buch zehn Wild- und Heilkräuter vor, die in jedem Garten und überall am Wegesrand zu finden sind. „So kam ich auch zu dem Titel für mein Buch: »Machtvolle Weggefährten«“, erklärt Dagmar Michel. Es han­delt sich für sie nicht um Unkraut, sondern um Geschenke der Natur. Dafür möchte die Kräuter­hexe mit ihrem Buch die Augen öffnen.

 

Brennnessel, Gänseblümchen und Löwenzahn kennt jedes Kind. Aber auch Giersch, Beifuß, Schwarzer Holunder, Hundsrose, Ackerschachtel­halm, Schafgarbe und Wegerich werden im Buch vorgestellt. Die Kräuterhexe erklärt, wie die Wild­pflanzen zu ihren Namen kamen und welche My­then sich um sie ranken. Das Buch verrät auch mit zahlreichen Rezepten und Anleitungen, was sich aus Wildkräutern zaubern lässt: schmackhaf­te Mahlzeiten, erfrischende Getränke, natürliche Medizin für Mensch und Tier und nützliche Helfer in Haushalt und Garten.

Jedes Kapitel ist von der Osteeler Malerin Elisa­beth Focken farbig illustriert und endet mit einem humorvollen Gedicht, in dem die Kräuter­hexe ihr Wissen um jede Pflanze noch einmal zu­sammenfasst. Der große Erfolg ihres Buchs freut Dagmar Michel. Wenn der Frühling endlich kommt, sollen nicht nur die Ostfriesen das ver­meintliche Unkraut zu nutzen wissen.

 

Die Brookmerlander Kräuterhexe ist auf den Wo­chenmärkten im Landkreis Aurich vertreten. Ihr Buch „Machtvolle Weggefährten“ ist an ihrem Marktstand erhältlich sowie im Buchhandel (ISBN 9783941921191) oder direkt beim catware.net Verlag. Auch eine E-Book-Fassung ist verfügbar.

Die Brookmerlander Kräuterhexe Dagmar Michel lebt in Osteel, Ostfriesland. Sie ist ausgebildete Erzieherin mit heilpädagogischem und reitthera­peutischem Abschluss und Reiki-Meisterin nach der Lehre von Dr. Usui. Seit 18 Jahren leitet sie Kräuterexkursionen, seit zehn Jahren ist sie auf ostfriesischen Wochen- und Bauernmärkten ver­treten.

Im 2009 gegründeten catware.net Verlag erschei­nen der Lichtwolf („Zeitschrift trotz Philosophie“) sowie die Bücher seiner Autoren. Der an der Nordsee ansässige Verlag produziert außerdem E-Books. In der „Edition NOR-A“ werden Bücher für den Altkreis Norden verlegt, so zum Beispiel das erste Buch der Brookmerlander Kräuterhexe.

ww­w.catware.net