David Hume / Martin Köhler

david_hume
David Hume wurde am 7. Mai 1711 in Edinburgh geboren und wuchs ohne Vater in einem streng religiösen Haus auf. Anstatt sein Studium abzuschließen, verließ er Schottland gen Frankreich, wo er sein erstes großes Werk (»Treatise of Human Nature«) verfasste, das ihn – allerdings erst im zweiten Anlauf – berühmt machte. Dennoch gelang es Hume nie, eine Professur zu bekleiden. Er schlug sich als Privatlehrer, Sekretär und Bibliothekar durch und starb am 25.August 1776 in seinem Geburtsort.

martin_koehler
Martin Köhler, geboren 1977 in Wertheim/Main, ist Übersetzer für Deutsch und Englisch (FAK Kempten).
Sein Interesse für Philosophie führte ihn zu einem Philosophiestudium an der Uni Tübingen, das er jedoch wegen zahlreicher anderer Verpflichtungen abbrechen musste. Sein beruflicher Werdegang, die Philosophie und seine literarischen Versuche führten ihn zum Thema Geschmack und zum vorliegenden Werk.

Titel von David Hume / Martin Köhler:

Martin Köhler veröffentlicht außerdem regelmäßig im Lichtwolf – Zeitschrift trotz Philosophie.