Michael Helming

Die vorläufig letzte Fassung der Gegenwart

Erzählband mit 21 kurzen Texten, die von heiteren Schrullen über die Absurditäten des Alltags bis ins dunkle Herz der Phantastik führen.

9,80 

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

E-Book-Versionen:

Beschreibung

Der Traum als Welt als Traum

Es beginnt mit einem gewöhnlichen Pfandautomaten und endet mit einer ungewöhnlichen Zeitmaschine. Die Schauplätze der ersten Geschichten kommen uns noch bekannt vor, doch die Situationen werden immer seltsamer. In seinen Erzählungen führt Michael Helming den Leser von rätselhaften Schrullen über heitere Absurditäten bis ins dunkle Herz der Phantastik. Das Alltägliche wird bald ungewöhnlich und der Traum die Regel. Mit literarischen Tricks und skeptischer Ironie, die zuweilen an Borges erinnert, lässt der Erzähler die Ereignisse selbst zahlreiche Fragen aufwerfen: Sind die Frisuren von Kellnern in China-Restaurants Teil eines uralten Rituals? Erwirbt man mit einem Buch auch die Zeit, es zu lesen? Kann man aus Wertpapieren lebendige Menschen erschaffen? Was verbindet Schicksale und Filzmäntel? Wie viele Sandkörner gibt es wirklich?

Einundzwanzig zum Teil preisgekrönte Texte in einem Band; sorgfältig ausgewählt und neu durchgesehen. Nach seiner letzten Prosasammlung „Atomtextgelände“ unternahm der Autor einen Ausflug in die Welt von Theater und Hörspiel, der beinahe sechs Jahre lang dauern sollte. Mit „Die vorläufig letzte Fassung der Gegenwart“ kehrt Michael Helming endlich zur phantastischen Kurzgeschichte zurück.

Leseprobe, Bestellung & weitere Informationen

Kostenlos und unverbindlich können Sie bei Google Books in diesen Erzählband hineinschauen.

Diesen Titel können Sie über den Buchhandel (z. B. bei amazon.de), im Einkaufszentrum von www.lichtwolf.de oder direkt hier beim catware.net Verlag bestellen.

Ein Making-of des ungewöhnlichen Covers finden beim Lichtwolf.

Der Autor hat einige der Erzählungen aus seinem Buch als MP3 eingelesen. Hören Sie kostenlos rein!

Den Trailer zum Buch können Sie YouTube oder auf lichtwolf.de ansehen.

Zusätzliche Information

Autor

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Die vorläufig letzte Fassung der Gegenwart”