Martin Gohlke

Im Bauch der Titanic

Ein Roman über Liebe, Rache und den Tod aus der Generation, die gegen das bleierne Schweigen der Nachkriegszeit, die bürgerliche Enge und den Atomstaat kämpfte.

19,80 

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

E-Book-Versionen:

Beschreibung

„Wolfgang kann nicht lesen“, das musste er sich in der Schule von Werner gefallen lassen. Wolfgangs Vater ist im Krieg ums Leben gekommen, Werners Vater dagegen hält seinem Sohn alle Türen zu einem bürgerlichen Leben offen. Ilona entscheidet sich für Werner. Daran ändert sich auch nichts, als Ilona und Wolfgang sich 1968 an der Frankfurter Uni wiedersehen. Gemeinsam erforschen sie den nationalsozialistischen Terror in ihrem Heimatdorf, was für Wolfgang zu einer Lebensaufgabe wird. Irgendwann scheint er sich dabei für die schlechte Tat zu entscheiden, um besser leben zu können. Im Hospiz wird Wolfgang klar, dass er doch noch etwas klären muss…

 

Martin Gohlke macht mit einem fesselnden Roman über Liebe, Rache und den Tod die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig. Erzählt wird eine Lebensgeschichte aus der Generation, die gegen das bleierne Schweigen der Nachkriegszeit, die bürgerliche Enge und den Atomstaat kämpfte.

 

Hardcover, 394 Seiten (Leseprobe als PDF-Datei, 330 KB)

Zusätzliche Information

Gewicht 600 g
Größe 14.5 x 21.5 cm
Autor