Veröffentlicht am

Herbstliche Fragen der Identität

Die Herbst-Ausgabe der „Zeitschrift trotz Philosophie“ steht dieses Mal unter dem Titelthema „Ego Null“. Weitere Themen sind u.a. Politphänomenologie, Videokratie und Kamele in der Ideengeschichte. Das 104 Seiten umfassende, werbefreie Heft ist auch als E-Book für Kindle und im epub-Format erhältlich. In der Berliner E-Book-Boutique minimore.de wird es zudem auch im mobi-Format angeboten.

104 Seiten übers Ichsein und das Nichts, Identität und Authentizität, Kollektiv und Wahn, sowie über Politphänomenologie, Videokratie und Kamele im Denken.
104 Seiten übers Ichsein und das Nichts, Identität und Authentizität, Kollektiv und Wahn, sowie über Politphänomenologie, Videokratie und Kamele im Denken.

Die Essays verbinden Humor mit Tiefsinn und sind mit Aphorismen, Rezensionen und Illustrationen aufgelockert. Hochglanz-Optik und bezahlte Werbeanzeigen findet man im traditionell aufgemachten Lichtwolf dagegen nicht.

Die bürgerlichen Zeiten, in denen man noch wer sein konnte, sind vorbei, so die Gegenwartsdiagnose von Georg Seeßlen, dafür ist nun für jeden Tagesbedarf das passende Identifikationsangebot zu haben. Weitere Essays behandeln die Lust an der Täuschung und deren Notwendigkeit in einer Umwelt aus Ironie und Zweifel sowie soziale Kompetenz als unverzichtbare Affirmation um den Preis der Individualität. Außerdem geht es um die Querfront-Bewegung, also die publizistische Verbindung von rechten und linken Positionen, für die Jürgen Elsässer (Compact-Magazin), Ken Jebsen (KenFM) und der Kopp Verlag stehen. Überhaupt ist das politische Spektrum nicht mehr so eindeutig, wie der Essay an den Schnittmengen zum einen von linken Antideutschen mit der Tea-Party-Bewegung und radikalen israelischen Siedlern zeigt; zum anderen geht es um ökologisches Bewusstsein und seine Übergänge zu antisemitischen Verschwörungstheorien und zur rechtsextremen Artamanen-Bewegung.

Vertrieben wird der Lichtwolf als gedrucktes Heft sowie als E-Book für Amazon Kindle und im offenen epub-Format vom catware.net Verlag in Ostfriesland.